Thomas Instituut te Utrecht (Tilburg University)

Home > About us > Members > Prof. dr. K.W. Merks

Prof. dr. K.-W. (Karl-Wilhelm) Merks

Karl Merks (1939) is professor emeritus in moral theology. He lives in Bonn (Germany).


Selection of publications

Theologische Grundlegung der sittlichen Autonomie. Strukturmomente eines "autonomen" Normbegründungsverständnisses im lex-Traktat der Summa theologiae des Thomas von Aquin, Düsseldorf: Patmos 1978.

Autonomie, in: J.-P. Wils/D. Mieth, Grundbegriffe der christlichen Ethik, Paderborn: Schöningh 1992, 254-281

Dem Gewissen folgen in der Politik. Zur Ethik politischer Entscheidungsprozesse, in: Brennpunkt Sozialethik. Theorien, Aufgaben, Methoden. Hgg. v. M. Heimbach-Steins, A. Lienkamp u. J. Wiemeyer, Freiburg, Basel, Wien: Herder 1995, 297-317

Gott und die Moral. Theologische Ethik heute, Munster: LIT 1998

Göttliches Recht, menschliches Recht, Menschenrechte. Die Menschlichkeit des Ius divinum, in: Bijdragen 65 (2004), 257-282

Peter Abelard: Dialogue between a Philosopher, a Jew and a Christian (Dialogus inter philosophum, judaeum et christianum), in: B. Roggema, M. Poorthuis, P. Valkenberg (eds.), The Three Rings. Textual Studies in the Historical Trialogue of Judaism, Christianity, and Islam - Peeters/Leuven (2005) 111-140

Ethik und Politik. Aspekte eines Paradigmenwechsels, in: Theologie der Gegenwart 49 (2006) 242-255

Morale et religion. Pistes de recherche, in: Revue déthique et de théologie morale 248 (2008) 23-57

Die theologische Bedeutung des säkularen Staates, in: H. Goris, M. Heimbach-Steins (Hrsg.), Religion in Recht und politischer Ordnung heute/Religion in Law and Politics Today , Ergon/Würzburg (2008) 93-107
.
.